Heldin des Quartals – Sieglinde Kurras

Letztes Jahr erhielt Sieglinde Kurras die goldene SEKEM-Anstecknadel, die allen MitarbeiterInnen verliehen wird, wenn sie ihr siebtes Jahr im Kreise der SEKEM-Gemeinschaft vollendet haben. Die studierte Pianistin ist eine stille und zugleich wunderbar tönende langjährige SEKEM-Heldin. Zweimal im Jahr verbringt sie jeweils sechs bis acht Wochen in Ägypten. Während dieser Zeit findet man sie meist hinter dem Klavier – in Eurythmiestunden, vor Meetings oder bei Feiern auf der Bühne. Unermüdlich begleitet sie viele Menschen in SEKEM mit ihrem wunderbaren Spiel.

Nachdem die Mutter von zwei Kindern ihre berufliche Laufbahn als Schauspielerin und Sprachgestalterin mit dem Rentenalter beendete, suchte sie nach einer Aufgabe, in deren Rahmen sie von ihren Fähigkeiten und Kräften Gebrauch machen und gleichzeitig anderen etwas schenken kann. Bereits vor über 20 Jahren hatte sie SEKEM während einer Ägyptenreise besucht und den Gründer Ibrahim Abouleish kennengelernt, der sie am liebsten direkt dabehalten hätte. „Damals war ein längerer Aufenthalt im Ausland aber keine Option für mich, da ich noch mitten im Berufsalltag stand“, erinnert sich das engagierte Mitglied des SEKEM-Vereins. Jahre später besuchte sie den SEKEM-Tag in Stuttgart und wieder war es Ibrahim Abouleish, der sie darauf aufmerksam machte, dass die SEKEM-Gemeinschaft sehr von ihren künstlerischen Kompetenzen profitieren würde. Seither ist sie regelmäßig zu Gast in SEKEM und genießt neben ihren musikalischen Aktivitäten vor allem die Natur auf der SEKEM-Farm, die Sonne Ägyptens und das bunte Treiben der Märkte in Kairo. „Auch wenn mich das Klavierspiel nicht immer sonderlich fordert, ist es spannend, dabei zu beobachten, was das kulturelle Angebot mit den Menschen macht. Die Bewegung und das Kreative scheinen sie freier und mutiger zu machen. Das fällt mir vor allem bei den Frauen auf,“ so erzählt Sieglinde Kurras.

Sieglinde Kurras während des SEKEM-Tags 2019 in Stuttgart beim Basar-Verkauf.

Aber nicht nur in Ägypten profitieren die Menschen von Sieglinde Kurras Engagement. Sie hilft auch in Deutschland bei den Vereinstätigkeiten mit, zum Beispiel beim Basar-Verkauf während der alljährlichen SEKEM-Tage in Stuttgart. Und in diesem Jahr – sofern es die Umstände zulassen – wird auch das deutsche Publikum endlich einmal in den Genuss ihres künstlerischen Könnens kommen: Sieglinde Kurras wird am SEKEM-Tag, der für den 1. Mai geplant ist, ihre wunderbaren Klavierkünste zum Besten geben.

Potentialentfaltung unterstützen!