„African German Young Leaders in Business“: nachhaltige afrikanisch-deutsche Zusammenarbeit

Als SEKEM-Gemeinschaft machen wir uns nicht nur für die Realisierung einer grünen, fairen und nachhaltigen Zukunft auf unserer Erde stark, sondern auch für den Brückenbau zwischen Orient und Okzident, zwischen Afrika und Europa. Der von den SEKEM Freunden Deutschland koordinierte Aufbau des Bio-Wissenshubs in Nordafrika ist aktuell ein großer Teil unserer afrikanisch-deutschen Zusammenarbeit. Das Projekt wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert und von der Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH implementiert.

In diesem Kontext der afrikanisch-deutschen Zusammenarbeit möchten wir auf das richtungsweisende AGYLE-Programm aufmerksam machen. „African German Young Leaders in Business“, dafür steht das Akronym des Programms, in dessen Rahmen junge Führungskräfte aus verschiedenen afrikanischen Ländern, darunter Tunesien, und aus Deutschland für den langfristigen Aufbau eines interdisziplinären und interkulturellen Business-Netzwerks für nachhaltige Entwicklung gesucht werden. Dabei werden insbesondere Kräfte aus den Bereichen Business, Politik und Medien angesprochen, die sich für die Gestaltung einer lebenswerten Zukunft einsetzen möchten.

Ziel ist der Aufbau eines interdisziplinären und interkulturellen Business-Netzwerks für nachhaltige Entwicklung.

Ziel des Netzwerkes ist es, den deutsch-afrikanischen Dialog zu stärken und mithilfe des interdisziplinären Know-hows der Führungskräfte nachhaltige und innovative Lösungsansätze für die Herausforderungen unserer Zeit, wie etwa den Klimawandel und seine Folgen, zu erarbeiten und so eine lebenswerte Zukunft für uns sowie unsere Folgegenerationen zu gestalten.
Wie auch in unserem aktuellen Bio-Wissenshub-Projekt, in dem unsere PartnerInnen in Ägypten, Tunesien und Marokko einen von insgesamt fünf Wissenshubs für nachhaltige Landwirtschaft in Afrika aufbauen, geht es hier vor allem darum, relevantes Wissen allgemein zugänglicher zu machen und durch zukunftsweisende Strategien zu erweitern. Von dem vielschichtigen Mehrwert dieses Vorgehens sind wir überzeugt.

Das Programm steht dieses Jahr unter dem Motto „Green Innovation – wie junge Führungskräfte den Klimawandel anpacken“.

Unter www.agyle-programme.com finden sich weitere Informationen rund um das Programm, das dieses Jahr unter dem Motto „Green Innovation – wie junge Führungskräfte den Klimawandel anpacken“ steht. Für alle Interessierten ist über diesen Link auch das Bewerbungsportal zu erreichen, das ab sofort bis zum 27.03.2022 geöffnet ist.

Die SEKEM Freunde Deutschland freuen sich, weitere Gleichgesinnte auf diesem Weg zu motivieren und wünschen viel Freude beim Vernetzen!

 

 Mehr über den Bio-Wissenshub in Nordafrika