Neuigkeiten vom Knowledge Centre for Organic Agriculture in Africa

Die SEKEM Freunde Deutschland koordinieren den Aufbau des Wissenshubs für ökologischen Landbau in Nordafrika, unsere beteiligten Partner sitzen in Ägypten, Tunesien und Marokko. Der Hub ist einer von fünf Wissenshubs des Projekts „Wissenszentrum für ökologischen Landbau in Afrika“ (der offizielle englischsprachige Titel lautet Knowledge Centre for Organic Agriculture in Africa), das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert und von der Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH implementiert wird. Ziel ist es, ein innovatives Netzwerk zur Förderung des Öko-Landbaus zu kreieren.

Gestartet ist die Hauptphase des Projekts in Nordafrika im Mai 2020, seitdem hat sich einiges getan. Zudem gibt es tolle Neuigkeiten: die Projektlaufzeit wurde bis März 2026 verlängert!

Stöbern Sie im ersten KCOA (Knowledge Centre for Organic Agriculture in Africa) Newsletter, um mehr über das Projekt zu erfahren:

Jetzt KCOA-Newsletter lesen

 

 

Mehr über den Bio-Wissenshub in Nordafrika erfahren Sie hier.
Lernen Sie hier einige unserer KollegInnen aus Nordafrika kennen.