Lebenslanges Lernen

für einen nachhaltigen Wandel

 

SEKEM Vision 2057

Ägypten 2057: Individuelle Entwicklung ist das zentrale Anliegen in Ägyptens Bildungssystemen und die Potentialentfaltung jedes Menschen wird ganzheitlich und lebenslang gefördert!

SEKEM will allen Menschen, ganz gleich welchen Alters, welcher Herkunft und mit welchem sozialen Status, Zugang zu Bildung und Kultur ermöglichen. Das ist von Beginn an Teil der SEKEM-Vision. So beschäftigt sich SEKEM seit vielen Jahren mit innovativen Bildungsmodellen und solchen, die eine individuelle Persönlichkeitsentwicklung unterstützen. Aus dieser Erfahrung sollen nun Prototypen geformt werden, die im ganzen Land Anwendung finden können, sodass die vielen Hürden im Kultur-Leben und Bildungsbereich Ägyptens überwunden werden und die Menschen in Ägypten das große Potential, das in ihnen schlummert, entfesseln und entwickeln können.

 

Die GestalterInnen von morgen fördern

An der Heliopolis Universität für nachhaltige Entwicklung lernen mittlerweile über 3000 junge ÄgypterInnen an fünf verschiedenen Fakultäten. Die Universität ist ein wichtiges Element der ganzheitlichen SEKEM-Vision. Sie will Studierende aus allen sozialen Schichten zu innovativen und kreativen GestalterInnen einer nachhaltigen Zukunft ausbilden; sie dazu befähigen, gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen zu erkennen und ganzheitlich anzugehen.

 

Gesellschaft gestalten

Dazu gibt es das obligatorische „Core Program“, das von Studierenden aller Fachrichtungen besucht wird. Über künstlerische Kurse in den Themenbereichen Soziologie, Philosophie oder Ökologie sollen die angehenden IngenieurInnen, WirtschaftswissenschaftlerInnen oder PharmazeutInnen den Blick für größere Zusammenhänge schulen. Sie können so den Sinn für soziale Verantwortung entwickeln, und ihr Bestreben, die Gesellschaft mitzugestalten, stärken.

Um jungen Menschen aus allen gesellschaftlichen Schichten den Zugang zu diesem Universitätsmodell ermöglichen zu können, ist die Heliopolis Universität auf Stipendien angewiesen. Auch das „Core Program“ kann nicht ausschließlich über die Studiengebühren finanziert werden, sondern wird von Spenden und ehrenamtlicher Unterstützung mitgetragen.

 

Helfen Sie uns, die GestalterInnen der Zukunft zu fördern!

 

SEKEM Core Program

Die kulturellen Aktivitäten zur Persönlichkeitsentwicklung vereint SEKEM in dem sogenannten „Core Program“ zusammen. Das „Core Program“ umfasst Angebote wie Musik, Theater, bildende Kunst, aber auch soziale Formate und die Beschäftigung mit gesellschaftlich relevanten Themen. Für alle Mitglieder der SEKEM-Gemeinschaft ist das “Core Program” fester Bestandteil ihres Arbeitsalltags in SEKEM.

Mehr zum Core Program lesen:
Glücklichsein am Arbeitsplatz
Theater für SEKEM-Mitarbeitende

 

 

Kunst und Kultur in den Weiten der Wüste

Was für die Menschen, die auf der SEKEM-Mutterfarm leben und arbeiten mittlerweile zur Normalität gehört, soll nun auch auf den neuen Ländereien in der Wüste Einzug erhalten.  Auf der SEKEM Farm in Wahat El-Bahareyya (rund 500 Kilometer süd-westlich von Kairo) werden gerade viele Hektar Wüste begrünt. Die Farmmitarbeitenden verbringen dort viel Zeit fernab der Zivilisation. Das will SEKEM ändern. Mittlerweile kommen regelmäßig LehrerInnen und KünstlerInnen aus Kairo und von der SEKEM-Mutterfarm in die Wüste und machen unterschiedliche kulturell Angebote. Es wurde bereits ein Theater errichtet und es haben erste Aufführungen stattgefunden. Bei der Finanzierung eines umfangreichen “Core Program” in der Wüste braucht SEKEM Unterstützung!

Kultur in den Weiten der Wüste unter leuchtenden Sternen

Helfen Sie uns Kultur in die Wüste zu bringen!